Allgemein Internet Telefonie

AVM FRITZ!Repeater 3000

AVM FRITZ!Repeater 3000
(c) AVM FRITZ!Repeater 3000

AVM FRITZ!Repeater 3000

Die Familie der AVM Repeater hat nun einen Zuwachs bekommen. Mit dem neuen, innovativen und leistungsstarken FRITZ!Repeater 3000 erweitert der deutsche Hersteller AVM GmbH sein Portfolio der WLAN-Repeater nun auch in die Schweiz. Dabei steht die neue MESH-Technologie besonders im Vordergrund. Mit seinem neuen Tri-Band Sendemodul verfügt der FRITZ!Repeater 3000 über eine grosse Reichweite und zugleich sehr hohen Datendurchsatz. Dies erreicht der Repeater durch eine eigene zusätzliche 5 GHz Anbindung an die FRITZ!Box. Über diese separate Funkstrecke tauschen sich die FRITZ!Box und der FRITZ!Repeater 3000 aus und behindern damit nicht die Funkstrecken für die Teilnehmergeräte. Durch dieses neue System wird die Verteilung der Daten noch effektiver als bisher durchgeführt.

Besonders datenlastige Verbindungen für Videostreaming oder Online-Gaming bekommen hier einen gänzlich neuen Qualitätslevel. Stabile Verbindungen und hohen Datendurchsatzraten sorgen für einen ungetrübten Qualitätsgenuss in allen Anwendungen. Das besonders attraktive und moderne Gehäusedesign ermöglicht zum einen gute Sende- und Empfangsmöglichkeiten. Auf der anderen Seite gliedert sich der neue FRITZ!Repeater 3000 auch optimal in das moderne Wohnambient ein und ist als solcher zunächst gar nicht erkennbar. Die frontseitigen Bedien- und Anzeigeelemente fügen sich nahtlos in das neue Design ein.

Optimierte MESH-Leistung

(c) AVM – MESH-Funktionen im WLAN

Bei der Entwicklung des neuen Reperaters standen klare Prämissen im Vordergrund: Leistung und einfaches Handling. Die erste Vorgabe der verbesserten Leistung wurde mit einem völlig neuen Sendemodul erfüllt. Drei unabhängige Sendeeinheiten funken auf 5.0 GHz (2 Sendemodule) und 2,4 GHz (1 Sendemodul). Eines der 5 GHz Sendemodule ist exklusiv für die Funkstrecke zur FRITZ!Box reserviert und ermöglicht damit eine optimale Datenanbindung. Die beiden anderen Sendemodule (jeweils 1 5 GHZ und 1 2,4 GHZ) versorgen die angebundenen Teilnehmergeräte mit stabilen Verbindungen und optimierten Datendurchsatz.

Zusätzliche intelligente Technologien wie Crossband-Repeating, Band-Steering, AP-Steering und Self-Healing ermöglichen eine optimale Anbindung aller WLAN-Geräte wie Smartphones, Tablets und Notebooks. Bewegt sich ein Nutzer mit seinem Smartphone beispielsweise vom FRITZ!Repeater 3000-Einzugsbereich weg in Richtung FRITZ!Box, so wird die bestehende WLAN-Verbindung jeweils unterbrechungsfrei weitergereicht. Damit kann ein laufender Download oder eine Streaming-Wiedergabe problemlos fortgeführt werden. Durch das ebenfalls neue Betriebssystem FRITZ!OS 7.10 wird das Handling, die Sicherheit und die Bedienung aller Komponenten noch einfacher.

Schnelle Einrichtung per Knopfdruck

Was bei vielen Anwendern immer wieder ein ungutes Gefühl auslöst, wurde nun mit dem FRITZ!Repeater 3000 nochmals vereinfacht: Die Installation. Mit einem einfachen Knopfdruck verbindet sich der Repeater sofort mit der FRITZ!Box oder jedem anderen WPS-fähigen Router. Die Konfigurationsdaten werden automatisch untereinander ausgetauscht und die Verbindung automatisch etabliert. Der Repeater übernimmt dabei alle relevanten WLAN-Parameter aus dem Router und stellt eine stabile WLAN-Verbindung her. Nach wenigen Sekunden wird der Repeater im MESH-Netzwerk erkannt, angezeigt und verbunden. Von diesem Moment an können alle MESH-Komponenten von den leistungsstarken Möglichkeiten profitieren.

Das Konzept der kabellosen Freiheit wird beim FRITZ!Repeater 3000 sogar noch stärker als bisher unterstützt. Der Repeater verfügt auf der Rückseite über gleich zwei Gigabit-LAN-Ports. Hier können dann sofort PC-Systeme mit LAN-Anschluss angesteckt und betrieben werden. Sie profitieren hier von den bis zu 1.7 Gigabit WLAN-Verbindungen, um das 1 GBit-LAN-Netzwerk optimal nutzen zu können. Im Gegenzug kann der Repeater auch über ein beispielsweise bereits verlegtes GBit-Kabel angeschlossen werden und damit als LAN-Brücke fungieren. Hiermit lassen sich auch grosse Distanzen optimal überbrücken und das WLAN bis in die letzte Ecke des Hauses oder der Lagerhalle transportieren.

Leichte Bedienung

(c) AVM – Front mit Bedienelementen

Beginnend beim idealen Aufstellungsort liefert der FRITZ!Repeater 3000 eine optimierte Bedienung. Über nur eine Taste an der Front lässt sich der Router schnell verbinden. Eine dazu passende grüne LED zeigt die etablierte Verbindung an. Über ein LED-WLAN-Symbol kann die Empfangsleistung direkt abgelesen werden. Auf der Rückseite befinden sich die beiden Gigabit-LAN-Buchsen, die eine schnelle Verbindung von LAN-gebundenen Geräten wie PC-Systeme oder NAS-Server ermöglichen. Beide Ports sind auch für LAN-Switches optimiert, was die Einsatzmöglichkeiten nochmals vergrössert.

Sobald sich der Repeater im MESH-Netzwerk befindet, übernimmt der MESH-Master (in der Regel eine FRITZ!Box oder ein anderer MESH-fähiger Router) alle weiteren Einstellungen und auch die Updates. Der Benutzer muss sich im Idealfall hier um nichts mehr kümmern. Durch die sichere WPA2-Verschlüsselung ist die Verbindung auch optimal geschützt. Die Konfiguration des Repeaters kann dabei jederzeit vom Router aus durchgeführt werden. Mit der FRITZ!App WLAN für Android und iOS können Sie die Informationen aller im Netzwerk verfügbaren Geräte abrufen und die Sende-/Empfangsleistungen messen. Mit der MyFRITZ!App – ebenfalls für Android und iOS können Sie abgesichert auf die FRITZ!Box zugreifen und alle Einstellungen direkt vornehmen.

Fazit

Mit dem neuen FRITZ!Repeater 3000 ist AVM wieder einmal ein grosser Wurf gelungen. Mit der neuen und leistungsstarken Tri-Band-Technologie mit 3 unabhängigen Funkeinheiten wird die maximal mögliche Datenrate bis in die entferntesten Winkel transportiert. Zwei zusätzliche Gigabit-LAN-Anschlüsse ermöglichen den Betrieb LAN-gebundener Systeme oder können eine LAN-Brücke etablieren. Per WPS-Standard schnell und unkompliziert eingerichtet läuft die WLAN-Verbindung im gesicherten WPA2-Standard. Gerade datenintensive Anwendungen wie Online-Gaming oder Live-Streaming profitieren in hohem Masse von der neuen Funktechnologie und dem starken Datendurchsatz. Der AVM FRITZ!Repeater 3000 ist ab sofort in der Schweiz für moderate 149 CHF zu bekommen.

Autor: Volkmar Großwendt – [vg]

Kommentar verfassen