Allgemein

Elon Musk – Der neue Daniel Düsentrieb

© Maurizio Pesce / wikipedia.org / CC BY 2.0

Spätestens mit seinem Unternehmen TESLA dürfte Elon Musk jeden ein Begriff sein. Doch wer genau steckt eigentlich hinter diesem Namen und mit welchen Errungenschaften können wir Ihn verbinden? Für Musk werden derweil viele Bezeichner verwendet. Einmal ist er der Popstar der Tech-Welt, ein anderes Mal der böse Junge mit seinen verrückten Ideen. Dann steht er wieder in den Schlagzeilen wegen Steuerhinterziehung, ärgert die US-Börsenaufsicht und verärgert auch die Prominenz in zahlreichen Interviews in den öffentlichen Medien. Streitbar ist er, aber gleichermassen einem Genie und gleich wieder ein Revolutionär auf seine ganz eigene Art.

Wir möchten Ihnen heute den vielseitigen Elon Musk etwas näher vorstellen. Sowohl als Person als auch in seiner Eigenschaft eines tüchtigen Geschäftsmannes zeigt er viele Ähnlichkeiten mit der allseits bekannten Comicfigur des „Daniel Düsentrieb“. Der Vergleich ist vielleicht gar nicht so weit hergeholt. Erfinderisch und genial ist er zweifellos, er besitzt aber zugleich die Eigenschaft seine Ideen zu hinterfragen und erfolgsversprechend zu vervollständigen. Hilfreich steht Ihm hierbei auch das entsprechende Vermögen zur Seite, um auch ausgefallenere und kostenintensive Ideen anpacken zu können. Kommen Sie mit auf die spannende Reise zu diesem Elon Musk.

 

Abenteuer oder Wahnsinn?

 

Die etwas harsche Überschrift zu diesem Absatz wurde nicht ohne weiteres gewählt. Viele seiner Ideen und Projekte gleichen einerseits einem kindlichen Abenteuer, stellen auf der anderen Seite aber zugleich die Frage nach dem Sinn oder gar Wahnsinn. Die ideologische und schöpferische Bandbreite des Elon Musk lässt jedoch beide Begrifflichkeiten zu. Der gebürtige Südafrikaner erblickte am 28. Juni 1971 das Licht der Welt. Mit 16 Jahren folgte er den Eltern bei der Auswanderung nach Kanada und studierte dort an der Queen’s-Univerity in Kingston. Seinen Abschluss machte er dort in den Studiengängen Wirtschaft und Physik. Fällt Ihnen dabei schon etwas auf? Beide Studiengänge prägen den heutigen Elon Musk im Wortsinne und zu 100%.

Eigentlich wollte er nach seinem Umzug nach Kalifornien an der Stanfort-Universität noch promovieren. Aber, kurz nach seiner Aufnahme an der Uni entschied er sich abzubrechen und wollte nun sofort Unternehmer werden. Was nun folgt ist bezeichnend für den bisherigen und vermutlich auch weiteren Erfolg des Elon Musk. Sein unternehmerischer Werdegang begann bereits kurz darauf im Jahre 1995 als er beschloss, mit seinem jüngeren Bruder Kimbal ein eigenes Unternehmen zu gründen. Fachlich war ja gut vorbereitet, und diese erste Idee sollte ihn schlagartig ins harte Managerleben und auf die Erfolgsspur katapultieren.

Jetzt abonnieren und weiterlesen

Du hast schon ein Abo abgeschlossen? Dann melde dich an.

Kommentar verfassen