Telefonie

Aktuelle SmartPhone-News Juli 2018

SummerJuli-Phones

Nokia X5 (Nokia 5.1 Plus)

Nokia-x5-2018-15

© nokiamob

Seit einigen Monaten steht Nokia wieder regelmässig in den Schlagzeilen und bietet zahlreiche neue Produkte zu erfrischend günstigen Preisen. Kaum wieder fest im Sattel, wird auch das neue Nokia 5.1 X – in Europa als Nokia 5 X bezeichnet – mit viel Elan für Juli angekündigt. Kurz vor der Präsentation zieht Nokia jedoch zurück und begründet dies mit technischen Problemen am Veranstaltungsort in Peking. Am 18.07.2018 jedoch soll es von HMD Global in China vorgestellt werden und die Präsentation Live ins Netz gestellt werden. Das Warten hat sich jedoch gelohnt, wie ein folgender Blick in die bislang bekannten technischen Daten zeigt.

Das Nokia X5 wird mit 3 GB, 4 GB und 6 GB RAM Hauptspeicher verfügbar sein. Die Arbeitsspeicherbestückung ist in zwei Varianten mit 32 GB und 64 GB vorgesehen. Das Display hat eine Grösse von 5,86“ mit einer Auflösung von 1620 * 720 Pixel bei einem Bildschirm-Seitenverhältnis von 19:9. Das X5 wird von einem MediaTek Helio P60 Oktacore-Prozessor mit bis zu 2 GHz Taktung befeuert. Die Dual-Rückkamera mit 13 MP und 5 MP sowie die Frontkamera mit 8 MP liegen im guten Mittelfeld. Der 3000 mAh-Akku und das Google-Betriebssystem Oreo 8.1 sind mittlerweile Standard für Neuzugänge. Als Besonderheit zeigt das Nokia X5 nun auch einen Display-Notch an der Oberseite.

Microsoft Android Surface Phone?

Microsoft Android Surface Phone_chesky_w

So könnte es aussehen ©chesky_w

Seit geraumer Zeit geistert im Zusammenhang mit Microsoft und Smartphones der Begriff „Surface Phone“ durch die Presse. Bis heute gibt es jedoch ausser zwei rätselhaften Projekten namens „Andromeda“, das Surface Pro 6 mit Codenamen „Carmel“ sowie diversen Patentanmeldungen für smarte Display-Mechanismen keine wirklich handfesten Informationen. Nun allerdings liefert ein geleakter Chat neuen Zündstoff für die bislang gewagten Thesen zu einem Surface-Phone. Wie ein unbekannter Microsoft-Mitarbeiter nun offenkundig darlegte, arbeitet das Smartphone-Team bei Microsoft an einem neuen Model mit Android-Betriebssystem und möglicherweise sogar auch einem besonderen Display.

Technologisch passen die bislang geäusserten Vermutungen und die nun veröffentlichten Informationen jedoch sehr gut zusammen. Ein Android-Betriebssystem wäre für Microsoft eine optimale Möglichkeit, mit eigener Smartphone-Hardware nun doch noch Fuss im hart umkämpften Markt zu fassen. Das eigene Windows-Phone-Betriebssystem wurde ja offiziell beerdigt und wäre auch wirtschaftlich so nicht mehr tragbar. Die eigenen Office-Komponenten wie Word, Excel und Powerpoint sind ja zudem bereits auch als Android-Versionen verfügbar. Neu vorgestellte Tools wie das Cloud-Clipcoard und die Timeline laufen ebenfalls schon auf Android. Und die Patenthinweise auf weitere neue Hardware-Komponenten ergänzen die Angaben zu einem tatsächlich kommenden neuen Produkt.

Xiaomi’s Power-Quartett

Mi Max 2_06-min

MiMax ©mi.com

Nach seinem grossen Erfolg im chinesischen Markt peilt Xiaomi nun auch denpäischen Markt an und spannt seine Vertriebsflügel dahingehend aus. Insgesamt 4 Modelle werden offensichtlich den Weg nach Europa finden. Dabei handelt es sich um die bereits bekannten Smartphones Mi 8, MiMax 3 und Mi A2. Das Xiaomi A2 wird bereits Ende Juli 2018 in Spanien der breiten europäischen Öffentlichkeit vorgestellt. Insofern kann man davon ausgehen, dass auch die anderen Modelle – welche bereits in der europäischen EEC gelistet sind – ebenfalls in Kürze verfügbar sein werden. Das Flagschiff Mi 8 wird hierzulande jedoch wohl nur mit 6 GB RAM Hauptspeicher und jeweils 32 GB oder 64 GB RAM Arbeitsspeicher verfügbar sein.

Viel spannender ist jedoch ein weiterer Eintrag in der EEC-Registrierung. Hier ist die Rede von einem neuen Smartphone mit dem derzeitigen Projektnamen „PocoPhone“. Zudem ist das Gerät bereits in der FCC als „zertifiziert“ gelistet. An Daten kennt man bereits die Speicherausstattung mit 6 GB-Hauptspeicher und zwei Varianten Arbeitsspeicher mit 64 GB und 128 GB. Ein geleaktes Video (1) zeigt ein Smartphone mit der Bezeichnung F1, einem Display-Notch und einem bärenstarken 4000 mAh-Akku. Ein weiteres Secret ist die Xiaomi Smart TV Mi Box 3. Um was für ein Produkt es sich hier genau handelt, ist noch nicht weiter bekannt. Der Bezeichner lässt jedoch bereits Vermutungen auf eine SmartTV-Box zu.

Sharp is Back – B10 und C10

Tot geglaubte leben länger – wer kennt diesen Spruch nicht. Für Sharp bedeutet dies nach siebenjähriger Abstinenz die Rückkehr in den immer noch lukrativen Smartphone-Markt. Der Wiedereinstieg soll dann auch gleich mit zwei Modellen erfolgen. Ab der KW 30 startet Sharp auch eine sehr verlockende Verkaufsaktion für den Handel. Wer sich auf der Sharp-Webseite registriert und darüber eines der beiden Modelle kauft, bekommt einen 24“-Flatscreen kostenlos mit dazu. Die technischen Daten zu beiden Modellen können sich sehen lassen und die Verkaufspreise sind mehr als interessant.

Das B10 kommt mit einem 5,7“-Display im 18:9-Seitenverhältnis, einem Okta-Core-Prozessor mit 3 GB Hauptspeicher und 32 GB-Arbeitsspeicher in den Fachhandel. Zudem ist es Dual-SIM-fähig, bietet WLAN n und Bluetooth 4.0, hat eine rückseitige Dual-Kamera mit 13 MP und 8 MP sowie eine 13 MP Frontkamera. Der 4000 mAh-Akku sorgt für ausreichend Laufzeit. Der Preis ist mit ca. CHF 350.- mehr als interessant. Das C10 ist technisch etwas besser aufgestellt und bietet 4 GB-Hauptspeicher und 64 GB-Arbeitsspeicher, LTE Cat-4, WLAN ac, NFC und Bluetooth 5.0. Das Display misst jedoch nur 5,5“ mit einem 17:9 Seitenverhältnis, verfügt über einen kleinen Kamera-Notch und bietet eine Auflösung von 2.040 x 1.080 Pixel. Es ist im Handel ab August 2018 für ca. CHF. 480.- zu bekommen.

Autor: Volkmar Grosswendt

Kommentar verfassen