Telefonie

NOKIA 6.1 2018

Nokia_6_1-Range
©Nokia

Nach einer äusserst gelungenen Markteinführung des Nokia 6 Modell 2017 setzt der finnische Smartphone-Rückkehrer zu einem Upgrade an und legt eine neue Version des 6er-Modells auf. Als oberste Direktive stand hierbei ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis im Vordergrund. Zudem legte Nokia in weiteren Bereichen wie Material, Verarbeitung und technischer Unterbau enorm zu. Wie zu früheren Zeiten bereits glänzt das neue Modell mit schlichtem, funktionellem Design wird bei den Benutzern zunehmend beliebter. Kann das neue Modell in der 2018er-Edition halten was die Kunden erwarten?

Der erste Eindruck zählt!

Wie die Überschrift bereits andeutet ist der „Erstkontakt“ ausschlaggebend. Also kurzum ausgepackt, in die Hand gelegt und einen ersten Überblick gewinnen. Die relativ schlichte Form glänzt im wahrsten Sinn des Wortes an den umlaufenden und leicht abgefasten Ober- und Unterkanten mit einem schimmernden Kupferton und vermittelt neben der schmeichelnden Haptik ein optisches Highlight. Die Gehäuseschale ist diesmal aus einer 6000er Silizium-/Magnesiumlegierung und in einem Stück durch Fräsung gefertigt. Das Material wird auch im Autobau verwendet. Mit in der Verpackung befinden sich das Hochleistungs-Ladegerät, ein USB-C Kabel und ein Standard-Kopfhörer, der vor allem für den Radioempfang nötig wird. Weitere Highlights sind:

• Der Fingerabdrucksensor ist nun auf der Rückseite zu finden und ergonomisch optimal für den Mittelfinger platziert.
• 5,5“ IPS-Panel mit hoher Schärfe und brillanten Farben.
• Das Display bietet am unteren Rand nun mehr sichtbaren Bereich und liegt somit im aktuellen Trend.
• Die 2018er-Edition bietet nun auch einen Dual-SIM-Betrieb. Privat und Geschäft sind somit klar trennbar auf jedoch einem Gerät zusammengefasst. Praktisch mitgedacht!

Wieviel Leistung steckt unter der Haube?

Gegenüber dem bisherigen Snapdragon 430 Prozessor arbeitet in der 2018er-Edition der leistungsstärkere Snapdragon 630 als 8-Core-Triebwerk mit 2,2 GHz im Gehäuse. Daneben sind auch die Peripheriekomponenten wie Bluetooth 5.0 und die beiden Kameras auf dem aktuellen Stand. Sowohl die Frontkamera mit 8 MP wie auch die Rückkamera mit 16 MP verfügen nun über sehr hochwertige Linsen von Zeiss mit einer Blendenzahl von f/2.0. Dies ermöglicht knackige, kontrastreiche, rauschfreie und mit kräftigen Farben erzeugte Bilder. Zudem erbt das neue Modell die “Bothie”-Funktion aus der 8er-Serie und kann gleichzeitig ein Front- und Rückbild schiessen.

Der Arbeitsspeicher verfügt über 3GB. Der Hauptspeicher bietet 32 GB und kann wie gewohnt per SD-Karte aufgerüstet werden. Selbst grosse SD-Karten mit 400 GB werden noch anstandslos akzeptiert und ermöglichen sogar exzessive Bild- und Videosessions. Der eingebaute Akku mit 3000 mAh liefert bei moderater Nutzung eine Reichweite von 10-13 Stunden und kann dank der Schnellladefunktion in kurzer Zeit auch wieder aufgepumpt werden. Neben den obligaten Funknetzen GSM, UMTS und LTE kann das neue Nokia 6 nun auch endlich WLAN a/c und schliesst endlich diese eklatante Funktionslücke.

Betriebssystem der neuesten Generation

Neben den vielen Neuerungen auf der Hardwareseite kann das neue Nokia 6 2018-Edition aber auch mit dem aktuellsten Betriebssystem von Google punkten. Mit der neuen Version Android One 8.0 Oreo liegt erstmals eine unverfälschte Originalversion von Android vor. Dies sorgt für eine äusserst flüssige Bedienung und dem Upgradeversprechen von Google, das Gerät monatlich und mindestens 2 Jahre lang mit Sicherheits- und Funktions-Updates zu versorgen. Daneben gibt es auch die Möglichkeit auf die kommenden neuen Versionen 9 oder gar 10 direkt upzugraden. Allein dieses Qualitätsmerkmal hebt das neue Nokia 6 sogar über viele hochpreisige und namhafte Smartphones deutlich hinweg.

Fazit

Mit der gelungenen Runderneuerung hebt Nokia das 6-er Modell auf einen aktuellen Stand der Technik in dieser Preisklasse. Der Oktacore Prozessor mit 2,2 GHz, der ausreichende Speicher und die Erweiterbarkeit sorgen für genügend Platz im System. Die Kamera macht sehr gute Bilder und im Audiobereich glänzt die neue OZO-Funktion mit 2 Mikrofonen, verzerrungsfreier Aufnahme und Raumklang. Das Display bietet eine klare hohe Auflösung und eine wunderschöne Farbdarstellung. Bei der sehr guten Leistung und dem sehr moderaten Preis von CHF 265.- (UVP) lohnt sich auf jeden Fall ein zweiter Blick auf das Smartphone.

Nokia 6.1 jetzt bestellen

Kommentar verfassen