Zeitung Zürich

Jeder kennt Zeitungen

Zeitungen sind ein weltweit verbreitetes Medium der Nachrichtenübermittlung, das seit vielen Hundert Jahren unser Leben begleitet. Waren es früher – sehr viel früher – die fahrenden Sänger, die Geschichten und Nachrichten unter das Volk brachten, so konnten mit der Erfindung der Buchdruckkunst Informationen auch schriftlich fixiert und verbreitet werden. Und das galt für einen unendlich langen Zeitraum.

In den letzten nicht einmal 100 Jahren wurden Zeitungen als alleiniges Informationsmedium ergänzt durch Radio, Fernsehen und natürlich das Internet. Ergänzt zwar, aber nicht vollständig abgelöst. Zeitungen, genauso wir Zeitschriften und Magazine, haben ihren Platz in unserer modernen Welt verteidigt und behaupten können. Zeitungen können Sachverhalte viel tief greifender behandeln und beleuchten. Sie können Hintergründe ermitteln und allgemein verständlich präsentieren.

Und weil das so ist, werden Zeitungen auch in Zukunft ihren Platz in der Welt haben. Man kann sie zur Hand nehmen, wenn man Zeit hat. Man kann auswählen, welchen Artikel man intensiver lesen will und welche Teile der Zeitung man schnell überfliegen kann. Das kann kein anderes Medium bieten, denn da muss man mit dem leben, was andere Menschen ausgewählt haben und für verbreitungswert halten. >> Schweizmagazin

Und nun die Zeitung Zürich

Das alles ist uns bewusst und bekannt, denn wir sind ja nicht neu im Markt der Printmedien. Es ist Ihnen sicher geläufig, dass wir unseren Lesern schon das Magazin Fon Times präsentiert haben. Und damit einen wunderbaren Erfolg verbuchen können. Die Zahl unserer Leser und Abonnenten wächst stetig und macht uns Mut, unseren Weg weiter zu gehen. Wir wollen Sie auch weiterhin informieren und unterhalten.

Das Magazin Fon Times ist derzeit nur über ein Abonnement zu beziehen, so dass wir darauf vertrauen müssen, dass wir durch gute Leistung dafür sorgen müssen, dass die Leser auf uns zukommen. Das ist uns bisher auch in überragender Weise gelungen. Wir werden weiter daran arbeiten, dass dieser erfolgreiche Weg weiter beschritten werden kann.

Nun aber tun wir den nächsten Schritt. Wir gehen direkt auf die Leser zu. Deshalb haben wir die Zeitung Zürich aus der Taufe gehoben. Damit werden wir in bewährter Weise Nachrichten, Informationen und sonstwie Interessantes präsentieren. Und damit kommen wir auf Sie als Leser zu. Wir verteilen unsere Zeitung Zürich nämlich direkt in die jeweiligen Haushalte.

Das Beste kommt zum Schluss

Wir werden unsere neue Zeitung Zürich nicht nur direkt in die Haushalte in Zürich liefern, sondern das auch noch völlig kostenlos machen. Ist das einmal eine gute Nachricht? Etwas Besseres kann es doch gar nicht geben. Fundierte Nachrichten und interessante Stories direkt in Ihrem Briefkasten. Und das noch regelmässig und völlig unverbindlich.

Wir sind sehr gespannt, wie unsere neue Zeitung Zürich bei unseren geschätzten Lesern ankommen wird. Genauso gespannt sind wir auf Ihr Feedback. Wir hoffen sehr, dass Sie uns mit Ihren Kommentaren und Anregungen, aber auch mit hilfreicher Kritik bedenken werden. Denn wir wollen schliesslich immer besser werden und die Zeitung machen, die Sie sich wünschen.

Also freuen Sie sich auf unsere neue Zeitung Zürich. Sehr bald werden Sie unser neues Produkt in den Händen halten können. Und natürlich aufmerksam von vorne bis hinten studieren können. Daher noch einmal unsere Bitte: Überfluten Sie uns mit Ihren Kommentaren. Wir sind für jede Rückäusserung sehr dankbar.