Magazin abonnieren

Abonnieren oder selbst kaufen?

Die Frage, ob man ein Magazin abonnieren soll oder lieber selbst am Kiosk oder im Geschäft kaufen will, ist eine Frage, die nicht leicht zu beantworten ist. Wer ein Magazin – vielleicht unsere Fon Times – nicht regelmässig lesen kann oder will, für den kommt wohl nur der direkte Erwerb im Handel in Frage. Auch mögen Kostenfragen eine Rolle spielen, denn beim Eigenerwerb fallen ja keine Versandkosten an.

Für andere Leser mag diese Vorgehensweise zu umständlich sein. Vielleicht vergessen Sie auch gern einmal, an den Kauf zu denken. Oder sie haben auf ihren täglichen Wegen kein entsprechendes Zeitschriftengeschäft in Reichweite. Diese Mitbürger lassen sich lieber ihr Lieblingsmagazin regelmässig und problemlos in den Briefkasten liefern. So müssen Sie nicht permanent an den Kauf denken und werden stets zuverlässig beliefert.

Das gilt umso mehr, wenn Sie Ihr Schweizmagazin sowieso regelmässig lesen wollen. Aber es liegt uns fern, hier eine Wertung und einen Ratschlag abzugeben. Diese Mentalitätsfrage muss jeder für sich selbst beantworten. Jede Vorgehensweise hat ihre Vorteile und Nachteile. >> Zeitschriften Schweiz

Fon Times Empfehlung: Abonnement

Da sind wir ein bisschen egoistisch und vielleicht nicht ganz fair. Aber wir sind von unserem Schweizmagazin so überzeugt, dass wir unbedingt ein Abonnement empfehlen möchten. So bekommen Sie Ihre Fon Times regelmässig nach Haus geliefert. Und müssen sich um nichts weiter kümmern. Nur den Gang zu Ihrem Briefkasten können wir Ihnen nicht abnehmen. Besser geht es doch eigentlich nicht.

In der Tat müssen wir einräumen, dass wir entschieden haben, die Fon Times nur über Abonnement anzubieten. Wir sind derzeit überzeugt, dass dieser Weg der Beste ist. Ein klarer Absatzweg spart Kosten, was ja auch Ihnen als Leser zugute kommt. Und wir glauben, dass unser Magazin so gut ist, dass es jeder, der es kennen gelernt hat, auch regelmässig lesen möchte.

Selbstverständlich können Sie ein eingegangenes Abonnement auch kündigen. Was wir natürlich nicht hoffen. Wir geben uns jedenfalls alle Mühe, dass wir Sie durch ein perfektes Magazin langfristig an uns binden können. Dass Sie sich immer schon auf die neue Ausgabe freuen, das sind unsere Ziele und unser Anspruch.

Was ist eigentlich die Fon Times?

Wer die Fon Times noch nicht kennt, der sollte das schleunigst nachholen – meinen wir. Sie werden kaum ein Magazin finden, dass einen so breiten Informationsrahmen abdeckt. Wir beschäftigen uns nur mit Themen, die wir für die Allgemeinheit für interessant halten. Und die die Allgemeinheit für berichtenswert hält. Eine Zeitschrift für die Leser, das ist unser Credo.

Und weil wir das so sehen, sollen unsere Leser, also unsere Abonnenten, aktiv an der Gestaltung der Fon Times mitwirken dürfen. Wünsche, Anregungen und hilfreiche Kritik sind uns immer willkommen. Wir hören auf unsere Leser, und sind ganz besonders gern tätig, wenn Sie uns auf die Spur gesetzt haben.

Die Fon Times beschäftigt sich ganz besonders gern mit Themen, die aus der Leserschaft an uns herangetragen werden. Denn schliesslich machen wir dieses Schweizmagazin ja für Sie, und nicht für uns. Dabei sind wir offen für alles. Alles, was unsere Abonnenten interessiert, nehmen wir auf und starten eine umfangreiche Recherche. Damit Sie auch den ganzen Komplex ausführlich und tief greifend geschildert bekommen. Wenn Sie dabei sein wollen, dann gibt es nur eins: abonnieren Sie die Fon Times noch heute.