Lifestyle Magazine

Was ist eigentlich Lifestyle?

Unsere moderne Welt strotzt nur so vor Anglizismen. Für nahezu alles werden englische und amerikanische Worte gesucht und auch gefunden. Das ist modern und zeitgemäss. Wirklich? Muss wirklich unsere Sprache durch viele fremdsprachige Ausdrücke verwässert werden? Wohl eigentlich nicht. Aber man wird diesen Trend kaum noch stoppen können. Ob das eine positive Ausprägung der allgemeinen Globalisierung ist, bliebe zu prüfen.

Man mag das bedauern, aber wir müssen damit umgehen. So können wir als Fon Times nur darauf achten, dass mit der Verwendung von Anglizismen sinnvoll und vorsichtig umgegangen wird. Unsere Leser sollen doch verstehen, was wir in unser Magazin schreiben. Und nicht etwa mit einem Fremdwörterbuch in der Hand unsere Artikel lesen müssen. Das macht sicher keinen Spass und führt nur zu Frust.

Diesen Grundsatz werden wir als ausgesprochenes Schweizmagazin unbedingt im Hinterkopf behalten. Wir wollen informieren und unterhalten, und das verständlich und in lebhafter Sprache, die jedem potenziellen Leser geläufig ist. Dazu müssen die Texte klar und deutlich sein und nicht umständlich und vermeintlich hochwissenschaftlich. >> Lifestyle Magazin

Was will die Fon Times leisten?

Selbstverständlich wollen wir ein Magazin machen, das sich mit unserer modernen Welt beschäftigt. Und zwar mit allen Aspekten, die für viele Leser interessant sein können. Da wäre der Begriff „Lebensstil“ für den Ausdruck „Lifestyle“ viel zu kurz gesprungen. Sicher geht es im weitesten Sinne um die Art, wie wir heute leben. Insofern hätte jeder Mensch seinen persönlichen Lifestyle.

Aber über den individuellen Stil hinaus geht es auch um alle Entwicklungen und Tendenzen, die wir in unserer heutigen Welt vorfinden. Mit denen sich viele Menschen identifizieren können. Aber nicht durchweg alle. Insofern bleibt Lifestyle ein nicht klar definierter Begriff, sondern durchaus interpretierbar. Und das ist auch gut so. Wie bei der Kunst; die sieht auch jeder mit eigenen Augen.

Wenn wir von Fon Times also über Lifestyle berichten wollen, dann ist das eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe. Es gilt den richtigen Weg zu finden zwischen einer überwiegenden Meinung und Randtendenzen, die aber auch ihre Berechtigung haben. Schliesslich wollen wir kein Schweizmagazin für ausgewählte Leserkreise machen, sondern möglichst für alle interessierten Menschen.

Helfen Sie uns dabei!

Wir wissen, dass wir uns selbst hohe Anforderungen gestellt haben. Wir müssen immer mit offenen Augen und Ohren durch die Welt laufen, damit wir alles mitbekommen, was rund um uns herum passiert. Deshalb soll die Fon Times auch nicht nur eine von vielen Zeitschriften Schweiz sein. Unser Blick geht auch weit über die Landesgrenzen hinaus. Denn interessante Themen können überall gefunden werden.

Und weil wir nicht überall vor Ort sein können, und weil wir nicht die ganze Welt im Blick behalten können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Haben Sie – wo auch immer – von interessanten Dingen gehört, über die Sie unbedingt mehr erfahren wollen? Welche Themen halten Sie für viele Leser geeignet? Wo gibt es Wissenswertes, das zunächst unklar erscheint?

Wir machen das Schweizmagazin Fon Times für Sie, unsere geschätzten Leser. Deshalb immer her damit, mit Ihren Wünschen, Anregungen und gern auch Kritiken. Ihre Wünsche setzen uns in die Spur zu weiteren Recherchen. Und Ihre Kritik hilft uns, stetig besser zu werden. Unsere Zeitschrift nach Ihren Anregungen gestalten zu können, auch das ist für uns ein wunderbares Beispiel von Lifestyle.