Allgemeine Geschäftsbedingungen Print

Gültig per 03.2017

Geltungsbereich der AGB
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Geschäftsbeziehung für den Abonnementbezug zwischen der Refonlution AG und dem Abonnenten.

Zustandekommen des Vertrags
Der Vertrag kommt mit der Bestellung direkt zustande, eine gesonderte Bestätigung ist nicht zwingend. Die Bestellung kann schriftlich per Post, online über unsere Webseite oder auch telefonisch erfolgen. Für telefonische Bestellungen besteht jeweils ein rechtsgültiges „VoiceFile“, welches abgespeichert wird.
Abonnent kann jede private Person sein, die das 18. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz dauerhaft in der Schweiz hat. Beginn des Vertrages ist das Bestell-/Abschlussdatum. Lieferung und Leistung
Der voraussichtlichen Lieferbeginn ist häufig zu einem Zeitpunkt in 1-2 Wochen ab Bestell-/Abschlussdatum. Wollen Sie einen verspäteten Lieferbeginn, so können Sie bei Bestellung einen „Sonderwunsch“ eingeben. Refonlution AG behält sich das Recht vor, die Lieferung der Zeitschrift/Magazin vor dem vereinbarten Liefertermin auszuführen.

Widerrufsrecht
Das Widerrufsrecht ermöglicht Ihnen, sich von der gemachten Bestellung zu lösen. Sie haben dafür 14 Tage Zeit und gilt ab Datum Ihrer Bestellung.Der Widerruf ist schriftlich und per Einschreiben an folgende Adresse zu richten: Refonlution AG, Bösch 35, 6331 Hünenberg

Dauer und Beendigung Des Vertrags
Der Vertrag mit Refonlution AG wird für ein Jahr geschlossen. Soll der Vertrag nach dieser Dauer enden, bedarf dies der schriftform- und fristgerechten Kündigung durch das Mitglied. Fristgerecht ist eine Kündigung dann, wenn diese spätestens drei Monate vor dem Ende der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit bei der Refonlution AG eingegangen ist. Die Kündigung hat schriftlich und per Einschreiben zu erfolgen. Kündigungen per E-Mail haben keine Rechtsgültigkeit. Wird der Vertrag nicht form- und fristgerecht gekündigt, so verlängert sich dieser automatisch um ein weiteres Jahr. Refonlution AG behält sich das Recht vor, eine Verlängerung ohne Angaben von Gründen abzulehnen.

Änderung der AGB / ausserordentliches Kündigungsrecht
Refonlution AG hat das Recht jederzeit die AGB inklusive Anpassungen der Dienstleistungen sowie die Mitgliedschaftsgebühr anzupassen. Änderungen werden schriftlich oder in anderer angemessener Form mitgeteilt und gelten als genehmigt, falls nicht innert 30 Tagen nach Kenntnisnahme form- und fristgereicht bei Refonlution AG gekündigt wird.

Das Mitglied hat zudem ein ausserordentliches Kündigungsrecht, wenn er seinen Wohnsitz dauerhaft ins Ausland verlegt. In diesem Fall muss der Abonnent ebenfalls innert eines Monats nach erfolgter Ummeldung form- und fristgerecht gekündigt werden. Eine Nachweiskopie ist einzureichen. Ein Anspruch auf Rückzahlung des zu viel gezahlten Beitrages besteht nicht.

Zahlungsbedingungen
Die Zahlung der Mitgliedschaft erfolgt im Voraus für das gesamte Jahr. Die Rechnung ist jeweils mit dem zugestellten Einzahlungsschein innerhalb von 20 Tagen zu zahlen. Wird die Zahlungsfrist nicht eingehalten wird ab der zweiten Mahnung zusätzlich eine Administrationsgebühr von 25.00 CHF belastet. Nach Ablauf der Mahnfrist, wird das Dossier, einem Inkassounternehmen zur weiteren Einforderung und eventuelle rechtliche Schritte überreicht. Dies unter Kostenfolge zu Lasten des Mitglieds.

Gewährleistung und Haftung
Die vom Anbieter publizierten Inhalte sind mit grosser Sorgfalt erstellt. Dennoch können Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Produkte nicht garantiert werden. Refonlution AG lehnt hierfür jegliche Haftung ab. Die Verwendung derartiger Informationen und Daten hat unter Einhaltung der Eigentums-, Urheber- und sonstiger Schutzrechte des Anbieters zu erfolgen und geschieht auf eigenes Risiko des Nutzers. Die in den Produkten veröffentlichten Inhalte können auch von Dritten stammen. Der Anbieter und seine Datenlieferanten garantieren weder die Richtigkeit, Vollständigkeit noch Aktualität dieser Inhalte.

Datenschutz
Die für die gewünschte Zusendung des Magazins notwendigen persönlichen Daten werden von uns dauerhaft gespeichert und können für Marketingzwecke genutzt oder an Partnerunternehmen zur Nutzung weitergegeben werden. Bei der Datenverarbeitung werden die schutzwürdigen Belange gemäss den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt.

Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise rechtunwirksam oder werden oder sollten diese eine Lücke aufweisen, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Beide Parteien akzeptieren, dass in einem solchen Fall, die jeweils unwirksame Bestimmung mit einer rechtswirksamen Bestimmung zu ersetzen die wirtschaftlich gesehen, dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Anwendbares Recht
Diese AGB unterstehen dem Schweizer Recht. Gerichtsstand ist Zug, zwingende gesetzliche Gerichtsvorschriften vorbehalten.