Allgemein Mode

TRENDS DER BRAUTMODE 2018

©depositphotos/cherry_daria
Das neue Jahr hat bereits begonnen und damit auch wieder die heisse Phase der Hochzeitssaison. Das Brautkleid ist dabei ein zentrales Thema. Am Altar oder vor dem Tresen des Standesbeamten sieht man nur den Rücken der Braut – und genau darauf legen die Designer der Brautkleider nun den Schwerpunkt. Das Rückendekolleté liegt im Trend. Ausserdem kommt man kaum an Spitze vorbei.

Rund 42’000 Paare treten jedes Jahr in der Schweiz vor den Traualtar. Bräute wissen: Um beim Ja-Wort im perfekten Kleid zu stecken, gilt es Monate zuvor die Brautmodengeschäfte zu durchstöbern. Durchschnittlich 8,4 Monate vor ihrer Hochzeit kaufen sie ihr Kleid, wie eine Leserumfrage des Fachverlags Brautmedia ergab. Die gute Nachricht: Noch nie war dabei die Auswahl derart gross. „Die Kleider sind in den vergangenen Jahren viel individueller geworden“, beobachtet Sonja Schulz, Redaktionsleiterin vom Hochzeitsportal24. Und dennoch lassen sich Trends erkennen – einen Überblick finden Sie in der nächsten Ausgabe der FonTimes.

PRINZESSINNEN, MEERJUNGFRAUEN UND HIPPIE-BRÄUTE
SPITZE
ÄRMEL
DAS RÜCKENDEKOLLETÉ
ES MUSS NICHT IMMER WEISS SEIN

Kommentar verfassen