Internet

Versteckte Instagram-Funktionen

Instagram 001

Facebook, Twitter, Instagram und Co. sind täglich in Benutzung. Doch hier und da gibt es Funktionen, die ihr Dasein im Verborgenen fristen. Es ist an der Zeit, Ihnen diese einmal vorzustellen. Im dritten Teil geht es um die beliebte Bilder-App Instagram.

 

  1. Alte Bilder in der Instagram-Story posten

Die Story-Funktion des Bilder-Netzwerkes lässt eigentlich nur das Veröffentlichen von Bildern und Videos zu, die in den letzten 24 Stunden aufgenommen wurden. Wer ältere Bilder oder Videos veröffentlich will, kann dies – nur bei Bildern – entweder tun, indem er einen Screenshot macht oder die Dateien in einen Cloud-Dienst hoch- und anschliessend wieder herunterlädt.

 

  1. Schriftgrösse und -farbe ändern

Mithilfe des Reglers am linken Bildrand lässt sich die Schriftgrösse einstellen. Eine andere Farbe kann über den Regler am unteren Rand gewählt werden. Hält man die gewünschte Farbe gedrückt, kann man über einen Farbstrahl zwischen helleren und dunkleren Tönen wechseln.

 

  1. Benachrichtigung erhalten, wenn ein Freund etwas postet

Wer darüber informiert werden möchte, wenn ein Freund ein Bild hochgeladen hat, kann sich benachrichtigen lassen. Öffnen Sie dafür das gewünschte Profil, klicken Sie auf dann auf die drei Punkte oberhalb eines gewählten Bildes. In den Einstellungen können Sie nun „Beitragsbenachrichtigungen aktivieren“ auswählen.

 

  1. Favorisierte Bilder anzeigen

Wenn Sie wissen wollen, welche Beiträge Sie bisher mit einem Like versehen haben, können Sie sich diese in einer Übersicht anzeigen lassen. Rufen Sie dafür Ihr Profil auf und wählen Sie in den Optionen den Punkt „Konto“. Dort finden Sie den Unterpunkt „Beiträge, die dir gefallen“. Nun können Sie sich Ihre Favoriten anzeigen lassen.

 

  1. Aktivitäten der Kontakte im Blick

Sie wollen wissen, was Ihren Freunden auf Instagram gefällt? Auch das können Sie sich anzeigen lassen. Wählen Sie dafür in der unteren Leiste das Herzsymbol an und klicken Sie dann auf „Abonniert“. Hier werden alle Likes Ihrer Freunde aufgelistet.

 

  1. Posts speichern und Sammlungen anlegen

Mit dieser neuen Funktion können Sie Ihre Favoriten ganz einfach speichern und in einer Sammlung zusammenfügen.

 

  1. Mehrere Fotos hochladen

Sicher nicht mehr ganz ein Geheimtipp, aber dennoch selten genutzt – Sie haben einen Moment im Leben erlebt, der sich nicht mit einem Bild ausdrücken lässt? Kein Problem mit der neuen Funktion können Sie bis zu zehn Bilder in einem Post in eine Art Galerie hochladen. Anhand der blauen Punkte am untersten Bildrand erkennen Sie, wie viele Fotos zu diesem Post gehören. Mit einem einfachen Wisch nach links oder rechts können Sie zwischen den einzelnen Fotos hin und her navigieren.

 

  1. Instagram als Foto-Editor verwenden

Die Filter auf Instagram sind sehr beliebt. Und Sie können diese auch für Fotos nutzen, die Sie nicht posten wollen. Dafür muss im ersten Schritt sichergestellt sein, dass die Option „Originalfotos speichern“ in den Optionen aktiviert ist. Dafür einfach wieder im eigenen Profil die Einstellungen aufrufen. Anschliessend schalten Sie den Flugmodus auf Ihrem Telefon an. Nun können Sie das Bild wie gewünscht bearbeiten und klicken danach auf „Teilen“. Wenn nun die Fehlermeldung erscheint „Foto wurde nicht gepostet“ ist das Foto in Ihrer Galerie gespeichert.

Kommentar verfassen