Allgemein

Was ist Influencer Marketing eigentlich?

Dieser Begriff setzt sich aus den Worten influence und Makrting zusammen. Influence heisst übersetzt beeinflussen. Das heisst, es handelt sich hierbei um eine Marketing-Form, die darauf abzielt die Käufer durch Meinungsbildner zu beeinflussen. Diese Meinungsbildner sind in sozialen Medien wie YouTube, Facebook oder Instagram unterwegs und geben Kaufempfehlungen für Produkte in verschiedenen Bereichen. Diese Personen haben meist eine sehr grosse Followerzahl. Durch ihren Bekanntheitsgrad wird der Eindruck und die Bewertungen zu Produkten beeinflusst. Grundsätzlich gibt es dabei drei verschiedene Typen von Meinungsbildnern. Der erste Typ (Markenliebhaber) hat Erfahrungen mit Marken und eine starke, psotive Bindung zu diesen. Der zweite Typ (Markenkritiker) steht Marken kritisch gegenüber und beeinflusst die Meinung so ins negative. Der letzte Typ (Markenexperte) kennt sich in seinem Gebiet gut aus und wird von vielen Menschen als Ratgeber angesehen. Er bewertet Marken neutral.

Diese Form des Marketings kann beispielsweise ein Review zu neuen Technikartikeln, ein Haul zu gekauften Produkten, Tutorials oder ein Instagrambild sein, dass neben einer Momentaufnahem auch einige Produkte zeigt.

Da viele Influencer Geld damit verdienen und nicht alle dies klar kennzeichnen, sind die Produktempfehlungen allerdings mit Vorsicht zu geniessen beziehungsweise genau zu prüfen, ob die Personen auch unabhängig bewerten.

Bekannte Meinungsbildner in der Schweiz sind unter anderem: Kristina Bazan, Yvan Rodic, Michèle Krüsi, Tiphaine Pittet, Sandra Bauknecht, Krystal Espeland, Mia Härter, Mia Härter, Joy Oelen

Kommentar verfassen