Lifestyle

STRAFF, GLATT & MAKELLOS

DAS GEHEIMNIS SCHÖNER HAUT

Seitdem Menschen denken können, verfolgen sie unterschiedliche Schönheitsideale. Jugendliche Ausstrahlung, eine schöne Haut und ein frischer Teint gehören wohl mit zu den gängigsten Schönheitsbildern.

„Wer schön sein will, muss leiden.“

Eines der bekanntesten Beauty-Zitate trifft allerdings beim Thema Haut meilenweit daneben. Denn: Wer im Alltag leidet und gestresst ist, trägt die Zeichen früher oder später im Gesicht, weiss Nicole Herrmann, zertifizierte Pigmentiererin und Schönheitsexpertin.
Schöne Haut kommt auch nicht nur von innen und schon gar nicht von alleine. Die erfahrene Kosmetikerin und Spezialistin für Permanent Make Up weiss, dass wir unserer Haut oftmals zu wenig Aufmerksamkeit schenken.

Wie wichtig ist Schlaf für unsere Haut?

Es gibt verschiedene Faktoren, die das Aussehen unserer Haut beeinflussen. Unser Schlafrhythmus spielt dabei eine entscheidende Rolle. In diversen Studien wurde belegt, wie wichtig ein gesunder Schlaf für unsere Haut ist. Unser Körper braucht regelmässig eine erholsame Auszeit zwischen 7 und 9 Stunden. Wer vor 23.00 Uhr ins Bett geht, nutzt dabei das körpereigene Reparatursystem seiner Haut perfekt aus.
Gönnt man seinem Körper hingegen zu wenig Ruhepausen – vor allem in der Nacht – so steigen die Stresshormone im Blut deutlich an. Die Folgen: Die Durchblutung der Haut wird gehemmt, Augenränder machen sich breit, der Teint wirkt fahler und die Haut wird schlaffer. Ein Phänomen, das vor allem frisch gebackene Eltern kennen.

Welche Faktoren beeinflussen unsere Haut noch?

Es gibt zahlreiche Studien, die sich mit dem Thema „vorzeitige Hautalterung“ befassen. Stress und Sorgen beeinflussen unseren ganzen Körper negativ. Für unsere Haut bedeutet auch der Konsum von Nikotin, Alkohol, zuckerhaltiger und ungesunder Ernährung sowie ausgiebige Sonnenbäder Stress. Letztendlich bestimmt aber auch die genetische Veranlagung, wie glatt, straff und faltenfrei unser Gesicht auch noch im Alter ist.
Trotzdem kann man natürlich effektiv vorbeugen. Wer lange Zeit jung und frisch aussehen möchte, sollte schon mit Anfang 20 beginnen, seine Haut besonders gut zu pflegen und auf einen gesunden Lebenswandel zu achten. In diesem Alter wird die Kollagenstruktur der Haut nämlich von Jahr zu Jahr schwächer. Beim Thema Hautalterung ist Vorsorge definitiv besser als Nachsorge.

Was kann man gegen Hautunreinheiten tun?

Vor dem Zubettgehen sollte man das aufgetragene Make Up sorgfältig entfernen. Kosmetikbehandlungen sind zudem Erholung pur für die Haut. Sie wird ausgiebig gereinigt und sorgfältig gepflegt.
Auch die Ernährung beeinflusst das Aussehen unserer Haut stark. Zuckerhaltige Lebensmittel sorgen dabei nicht nur für die Entstehung von Pickeln und Mitessern, sondern fördern auch die Faltenbildung. Fleisch und andere tierische Nahrungsmittel sind ebenfalls Faltenbeschleuniger. Eine sehr hohe Schutzwirkung gegen freie Radikale, die unsere Haut ebenfalls belasten, haben hingegen Beeren. Zudem kann man auch mit hochwertigen, antioxidativen Pflegecremes vorbeugen, die die Haut wirkungsvoll schützen.

Was wirkt effektiv gegen Falten?

Das Thema Faltenbildung beschäftigt viele Männer und Frauen ab Mitte 30. Das Problem: Sind die Falten erst einmal da, lassen sie sich auch mit Schlaf, gesunder Ernährung, ausreichend Flüssigkeit und Anti-Aging Produkten nur noch lindern.
Hochwirksame Pflegeprodukte können Falten zwar spürbar glätten, doch völlig ausradieren lassen sie sich nicht mehr. Wem das nicht ausreicht, sollte zur professionellen Faltenunterspritzung greifen. Eine dezente Faltenunterspritzung ist die einzige Möglichkeit, die Faltenbildung effektiv zu stoppen. Eine Behandlung sollte anfangs nach ca. drei Monaten – später nach ca. sechs Monaten – regelmässig wiederholt werden.

Wann sollte man mit Anti Aging Produkten beginnen?

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Zellerneuerung ab dem 25. Lebensjahr deutlich verlangsamt wird. Die Durchblutung der Haut lässt nach und somit wird auch die Elastizität des Bindegewebes von Jahr zu Jahr schwächer. Die Folgen sind trockene, faltige Haut und ein fahler Teint.
Es gibt spezielle Pflegeprodukte, die auf die Bedürfnisse der Haut mit Mitte 20 abgestimmt sind. Die klassischen Anti-Aging Produkte sind zu reichhaltig und bewirken meist eine Übersättigung der Haut, die zu Hautunreinheiten führen kann. Es ist daher sehr wichtig, die passende Hautpflege zu finden, die perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist. Zudem kann man mit dem richtigen Lebensstil viel erreichen. Dadurch sieht man dann nicht nur jünger aus, man fühlt sich auch jünger und leistungsstärker.

8 TIPPS FÜR JUNGES AUSSEHEN

• ausreichender, erholsamer Schlaf

• unnötigen Stress im Alltag vermeiden

• viel trinken (täglich 2,5 – 3 Liter Wasser / ungesüsste Kräutertees)

• wenig bis kein Alkohol und Nikotin

• täglich Bewegung an der frischen Luft

• ausgiebige Sonnenbäder vermeiden

• Vitamin D Tabletten in den Wintermonaten

• regelmässig professionelle Gesichtsreinigung/ Kosmetikbehandlung

Falten, Mitesser, Pickel, Augenringe? Sie leiden unter Hautproblemen?
Erfahren Sie alles über die Geheimnisse Ihrer schönen Haut. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bzw. eine Kosmetikbehandlung bei Beauty-Expertin

Nicole Herrmann: +49 – 38203 – 73 56 30.

Kommentar verfassen