Lifestyle

PERMANENT MAKE UP

DAS GEHEIMNIS PERFEKTER SCHÖNHEIT

Exklusiv-Interview mit Beauty Expertin Nicole Herrmann
Der Alltag hinterlässt Spuren in unseren Gesichtern. Müde Augen, ein fahler Teint und verblasste Konturen – die dunklen Wintermonate haben uns das letzte Strahlen geraubt. Jetzt, wo die Natur zaghaft wieder zum Leben erwacht, wächst auch bei uns der Wunsch, die eigene Schönheit aus dem Winterschlaf zu zaubern.
In jeder Lebenslage perfekte Schönheit, natürliche, junge Ausstrahlung und ein wacher Teint – immer mehr Menschen streben nach Perfektion. Ästhetische Schönheitsbehandlungen und Permanent Make Up bieten Chancen, sie bergen aber auch Risiken. Wir haben mit Beauty Expertin Nicole Herrmann gesprochen, worauf Kundinnen und Kunden unbedingt achten sollten.

Was kann man mit Permanent Make Up eigentlich machen?
Permanent Make Up ist in erster Linie dazu geeignet, jegliche Gesichtskonturen zu stärken und dadurch mehr Ausdruck zu verleihen. Augenbrauen werden mit feinster Härchenzeichnung gleichmässig, der Wimpernkranz wird verdichtet, ein permanenter Lidstrich wird gezogen. Neben Pigmentierungen rund um das Auge ist auch die Lippenpigmentierung sehr beliebt. Lippenkonturen werden nachgezeichnet, die Lippenfarbe intensiviert. Lippen wirken sinnlicher und voller. Das Gesicht wirkt jünger und frischer. Permanent Make Up ist aber nicht nur ein Thema für schönheitsliebende Menschen. Permanent Make Up und ästhetische Schönheitsbehandlungen leisten auch einen wertvollen Beitrag nach schwerer Krankheit, Krebsoperationen und Unfällen.

Woran erkennt man professionelles Permanent Make Up?
Auch wenn „permanent“ nicht „für immer“ bedeutet, ist beim Permanent Make Up ein ruhiges Händchen, präzises Fingerspitzengefühl und Sorgfalt gefragt. Kleinste Verzeichnungen oder eine Farbnuance zu intensiv und das Permanent Make Up wirkt aufgesetzt, übertrieben und unecht. Professionelles Permanent Make Up wirkt natürlich und passt sich – sowohl von der Linienführung als auch von den Farben – dem Typ an.

Verursacht diese Kosmetikbehandlung Schmerzen?
Normalerweise nicht. Die Haut wird lokal mit einer Oberflächenanästhesie betäubt. So spürt man die Behandlung deutlich weniger. Nach einer PMU-Behandlung kann es zu leichten Schwellungen an der jeweiligen Pigmentierung kommen. Das ist aber ganz normal. Diese verschwinden in der Regel schnell, meistens noch am selben Tag. Man kann also ganz normal wieder in den Alltag starten.

Worauf sollte man bei einer Pigmentierung achten?
Das typgerechte Vorzeichnen ist das A und O. Auf die Qualität der Pigmentierungsfarben kommt es ebenfalls an. Ich verwende in meinem Kosmetikstudio ausschliesslich hochwertige Pigmentierungsfarben der Firma Riso. Diese sind auch für sensible Haut und Allergiker bestens geeignet. Dann gilt noch der Grundsatz: Langsam, aber sicher zum Ziel! Ist man nämlich einmal darüber hinausgeschossen, sind Pigmentierungen nur schwer wieder zu retuschieren. Weniger ist hier einfach mehr – das beweist meine Erfahrung als Pigmentiererin.

Was ist, wenn es doch schief geht?
Leider erlebe ich es noch immer viel zu häufig, dass fremde Menschen völlig aufgelöst in meinem Kosmetikstudio stehen und um Hilfe bitten. Marineblaue Augenbrauen, schiefe Lidstriche und unregelmässig, übermalte Lippen. Ich habe schon einige stümperhafte Ergebnisse unerfahrener Kosmetikerinnen gesehen. Viele Fehler kann ich zum Glück korrigieren und retuschieren, aber alles ist eben auch nicht drin. Darum ist Qualität, Professionalität und Vertrauen extrem wichtig beim Permanent Make Up.

Wie finde ich eine qualifizierte, erfahrene Pigmentiererin?
Lassen Sie sich unbedingt Referenzen und qualifizierte Ausbildungsnachweise zeigen. Eine ausführliche Beratung sollte im Vorfeld immer gegeben sein. Bevor die Pigmentierungsnadel ihren grossen Auftritt erlebt, ist immer eine ausführliche Typberatung und Typanalyse erforderlich. Leider gibt es immer noch viel zu viele schwarze Schafe unter den PMU-Kosmetikstudios, da es für den Beruf „Pigmentierer(in)“ keine geregelte Ausbildung gibt. Aus diesem Grund setze ich mich seit einigen Jahren für die qualifizierte Ausbildung im Bereich „Permanent Make Up“ ein. Als lizensierte Ausbilderin für professionelle Pigmentierung unterstütze und fördere ich deutschlandweit junge Kosmetiker/innen. Sie profitieren von meiner Erfahrung und meinem Know-how. Nur durch perfekte Ergebnisse kann das Vertrauen in unseren Berufszweig wachsen. Vorsicht vor Billig-Pigmentierungen, gut ist selten günstig!

Haben Sie Stammkunden?
Ohja, sogar sehr viele, sie kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Und nur ca. die Hälfte meiner treuen Kundinnen und Kunden kommt tatsächlich aus der näheren Umgebung. Viele verbinden eine PMU-Behandlung in meinem Kosmetikstudio mit ein paar Tagen Ausspannen und Relaxen an der wunderschönen Ostseeküste – von Kühlungsborn, über Heiligendamm bis nach Warnemünde. Schliesslich geht es um die eigene Schönheit, um Selbstbewusstsein und Lebensqualität. Da ist für die Meisten kein Weg zu weit …

Weitere Informationen zum Thema Permanent Make Up und Schönheitspigmentierungen finden Sie hier:
www.permanent-make-up-rostock.com
Terminabsprache und kostenlose PMU-Beratung unter: +49 (0)38203 – 73 56 30

Kommentar verfassen