Genuss

Exklusiv Essen in Zürich

Ausgewählte Restaurants für sinnliche Gaumenfreuden

Essen in Zürich ist wie der Gang durch einen prachtvollen Basar mit auserlesenen Produkten im Orient. Ein buntes, vielfältiges Spektrum an Lokalen mit exquisiten Speisekarten und einzigartigem Ambiente. Die grosse Auswahl – keine Qual, vielmehr ein guter Grund, immer wieder in die Schweizer Metropole zurückzukehren.

Ein entspannter Start ins Wochenende gelingt mit Sicherheit bei einem ausgedehnten Brunch im Café des Amis. Schliesslich haben die Franzosen das Savoirvivre erfunden. Ein Hauch Frankreich weht durch die Speisekarte und das ganze Interieur und man spürt, mit wie viel Liebe das Lokal betrieben wird. Wer sich nach dem Frühstück nach frischer Luft und Aussicht sehnt, nimmt den Weg zum Rigiblick unter die Füsse. Die zauberhafte Seilbahn gondelt einen in eine andere Welt, hoch über Zürich, zum Lokal der Punkte-Köchin Vreni Giger.

Das Ambiente des Lokals widerspiegelt die Küche. Natürlich und exklusiv arrangieren sich Lehm, Holz, geschwungene Linien und schöne Texturen. Ein Ort mit einer beeindruckenden Aussicht, dazu erstklassiges Essen; ein Fest für alle Sinne.

Von der Weitsicht bis über die Wolken

Wer «neu» in der Stadt ist, bekommt im Clouds im Prime Tower einen fantastischen Eindruck von Zürich. Von hoch oben geniesst man einen atemberaubenden Ausblick über die ganze Stadt. Natürlich darf ein Lokal nicht nur durch seine Lage überzeugen. Dessen ist man sich im Clouds bewusst und setzt darum auf ausgezeichnete Küche, die in den Himmel der Aromen entführt. Wem das zu luftig ist, der findet im Gamper Bodenhaftung.

Michelin und Gault Millau

Gourmetküche zelebriert man im The Restaurant. Das Lokal gehört zum Fünf-Sterne Luxus- hotel The Dolder Grand. Heiko Niederer zaubert Speisen auf den Tisch, die einen definitiv in den siebten Himmel entführen. Eigentlich zieht sich der siebte Gourmethimmel durch Zürich wie ein roter Faden. Doch irgendwo muss man den Schlusspunkt setzen. Wieso nicht an der Stauffacherstrasse im Equitable?

Das Lokal ist alleine wegen seiner Entstehungsgeschichte erwähnenswert. Visionäre Initiatoren haben es ins Leben gerufen. Rund 250 Gäste halten Aktien. Zu viele Köche verderben den Brei? Nicht, wenn die Aktionäre dem Chef das Zepter überlassen. Fabian Fuchs lebt seine Leidenschaft für regionale Produkte voll aus. Er experimentiert mit neuen Gemüse- und Getreidearten – immer aus der Region, überwiegend von Kleinproduzenten und Kleinbauern. Auch das ist exklusiv Essen in Zürich.

 

*Quelle Tagesanzeiger

Bildquelle: fotolia.com

Kommentar verfassen