Lifestyle

Die Knospe gedeiht – Biokräuter aus der Schweiz

Der Superfood schlechthin

Chia, Acai, Goji – wieso in die Ferne schweifen und zu beinahe unaussprechlichen Namen greifen? Biokräuter aus der Schweiz heisst das Zauberwort. Die gesunden «Grünen» sind fantastische Nährstofflieferanten, vollkommen schadstofffrei und echt nachhaltig. Dafür sorgt die Knospe – das Label für biologischen Landbau.

Wer garantiert, dass die Kräuter auch wirklich ohne Pestizide und absolut umweltschonend gezogen wurden? In der Schweiz sind das sogenannte Knospe-Betriebe, die Bio Suisse angehören und kontrolliert werden. In der Schweiz werden aktuell über 100 verschiedene Kräutergärten angebaut. Auf einer eigenen Webseite kann man sich seinen nächstgelegenen Knospebetrieb suchen und die frischen Kräuter direkt bestellen. Eine Lieferung innerhalb von 24 Stunden ist garantiert.

Wahre Nährstoffbomben

Besonders beliebt sind Biokräuter aus den Alpen. Durch ihren hohen Anteil an ätherischen Ölen entfachen sie im Gaumen eine Geschmacksexplosion. Biokräuter sind dazu wahre «Gesundwunder. Ein Beispiel? Die unscheinbare, krause Petersilie verfügt über ein immenses Repertoire an Inhaltsstoffen. Calcium, Magnesium, Eisen, Vitamin B1 bis B6, – in einer Qualität, die der Körper ganz leicht verarbeitet. Da fragt man sich tatsächlich, warum manch einer zu Pillen greift. Salbei, Dill, Thymian, Pfefferminze, Majoran, Liebstöckel: die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Der schöne Nebeneffekt all dieser Kräuterlinge? Sie verfeinern nicht nur jedes Essen. Sie sind auch Heilpflanzen und kommen als wunderbare Hausmittel bei verschiedenen Beschwerden zum Einsatz.

Das Fensterbrett – ein Kräutergarten

Man kann auch ohne Alpwiesen gesund essen. Viele Kräuter sind genügsam und lassen sich auf dem Balkon ziehen. Selbst auf dem kleinsten Fensterbrett findet ein Pflänzchen Platz. Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Oregano – Kräuter aus allererster Hand und Bio. (Voraus- gesetzt, man kauft sich Biosamen und Setzlinge.) Sie sind für jede Mahlzeit eine Bereicherung. In Eile? Dann packt man die Sachen in einen Mixer und macht sich einen leckeren Smoothie daraus. Gesundheit «to go», sozusagen.

 

Bildquelle: fotolia.com

Kommentar verfassen