Telefonie

Belästigung durch Werbeanrufe – nein, danke!

Unerwünschte Werbeanrufe, Belästigungen fragwürdiger Callcenter-Agenten, zeitintensive Telefonumfragen, Versicherungsverkauf am Telefon – Konsumenten leiden unter störenden Werbeaktionen. Dieser illegale Telefonterror kostet nämlich in jedem Fall Nerven und in manchen Fällen sogar auch noch Geld.

Der Erfolg im Kampf gegen den Telefonterror bleibt jedoch oft aus. Anti-Werbe-Experten geben Tipps, wie sich Konsumenten gegenüber ungebetenen Anrufern verhalten sollten. Weil der Sterneintrag im Schweizer Telefonbuch keinen ausreichenden Schutz vor Telefonbetrügern und aggressiven Callcenter-Agenten bietet, sind Konsumenten auf sich alleine gestellt.

Das Aus für unerwünschte Werbeanrufer?

Unterm Strich sind trotz aller Vorsichtsmassnahmen viel zu viele unseriöse Werbeanrufer erfolgreich. Die Verfolgung solcher unseriöser Werbeanrufer ist in der Praxis nämlich so gut wie unmöglich. Meist kommen die unerwünschten Werbeanrufe aus dem Ausland. Hinter angeblichen Rufnummern verstecken sich dubiose Briefkastenfirmen.

Telefonbetrüger haben freie Bahn. Darum schützen sich viele Telefonopfer über Telefonanlagen und Apps zur Rufnummernerkennung. Damit lässt sich zwar ein Grossteil unerwünschter Anrufer blockieren, doch nun möchten auch Schweizer Telefonfirmen aktiv werden: Wie der Konsumentenschutz im grossen Stil künftig aussehen wird, lesen Sie hier.

Kommentar verfassen