Telefonie

Schluss mit unverschämt teuren Roaming-Gebühren

Der Bundesrat will gegen überteuerte Roaming-Gebühren vorgehen. So soll ab sofort beim internationalen Roaming eine strengere Informationspflicht für Anbieter gelten. Der Bundesrat soll ausserdem mehr Kompetenz erhalten, gegen unverschämt teure Roaminggebühren vorzugehen.

Der Wettbewerb muss gefördert werden und auch Telefon- und Internetdienstleistungen müssten individueller angeboten werden. So sollen sämtliche Kommunikations-Dienste nicht mehr nur im „Rundum-Sorglos“-Paket angeboten werden. Der Kunde muss die Möglichkeiten haben, Dienste auch einzeln bzw. von verschiedenen Anbietern zu nutzen.

Kommentar verfassen